RSI-indikator

Der Relative Stärke Index (Relative Strength Index oder RSI) ist einer der besten Indikatoren der technischen Analyse.

Erdacht von J. Welles Wilder und in den 70ern und 80ern bekannt und beliebt geworden, wird dieser Indikator als Momentum- oder Überkauft/Überverkauft-Indikator bezeichnet. Die Berechnung basiert auf der Bewegung des Marktpreises gemäß der folgenden Formel:

RSI = 100 –   100
1 + RS

RS ist das Produkt des Durchschnittsgewinns geteilt durch den Durchschnittsverlust über eine gewisse Zeitspanne.

Der Wert des RSI-indikator liegt zwischen 0 und 100.

In den Analyse-Charts kann der Indikator auf verschiedene Weise genutzt werden. Einige Beispiele hierfür sind:

  • Support- und Resistance Levels
  • Abweichung
  • Höchst- und Tiefstwerte
  • Überlagerungen

Support- und Resistance Levels

Die Charts sind oft mit vielen Balken und Kerzendiagrammen gefüllt. All diese Preispunkte tragen zu dem sogenannten Marktrauschen bei. Der RSI kann helfen dieses Rauschen zu verringern und die brauchbaren Support- und Resistance Level herauszufiltern.

rsi support resistance

Abweichungen finden

Der RSI ist einer von vielen Indikatoren, die Abweichungen in der Marktbewegung erkennen können, welche wiederum auf eine Veränderung der Preisbewegung hindeuten. Als Abweichung bezeichnet man eine Preisentwicklung, die sich nicht in den Indikatoren abgezeichnet hat; zum Beispiel, wenn ein Preis weiter ansteigt, obwohl der RSI fällt, haben Sie eine zur Baisse tendierende Abweichung. Fällt der Preis andererseits, obwohl der RSI steigt, haben Sie es mit einer zur Hausse tendierenden Abweichung zu tun. Der Winkel der Abweichung muss nicht immer so steil sein, wie in dem unten stehenden Beispielbild (Hausse-Abweichungen in Rot, Baisse-Abweichungen in Blau).

rsi divergence

Höchst- und Tiefstwerte erkennen

Wie zuvor erwähnt ist der RSI als Überkauft/Überverkauft-Indikator bekannt, da er helfen kann, Höchst- und Tiefstwerte im Preisdiagramm zu definieren. Bei einem RSI von mehr als 70 ist der Markt überkauft (oder erreicht bald seinen Höchststand), während ein Wert von 30 einen überverkauften Markt zeigt (oder einen bevorstehenden Tiefststand).

rsi hochst tiefstwerte

Überlagerungen

Einige Händler nutzen mehrere Indikatoren in Ihren Diagrammen. Einige legen sie sogar übereinander und erzeugen eine sogenannte Überlagerung (oft auch nur um Platz zu sparen). Eine Überlagerung (auch als „Overlay“ bekannt) ermöglicht es Ihnen, zwei verschiedene Indikatoren in Ihrer technischen Analyse zu kombinieren. Eine Notiz am Rande: Seien Sie vorsichtig, welche Indikatoren Sie in Ihrem Overlay kombinieren – zu viel Information kann zu Analyse-Paralyse führen – ein einfacher Aufbau ist oft sinnvoller. In unserem Beispielbild (unten) wurden zwei RSI kombiniert (roter RSI 5 über blauem RSI 20).

rsi overlay

Trotz der ständigen Wechsel und der Schwankungsfreudigkeit am Markt hat sich der Relative Stärke Index als einfaches und simples Werkezeug herausgestellt, dass Ihnen hilft, die Zahlen und Bewegungen in den Diagrammen zu verstehen. Deswegen ist er ein sinnvoller Indikator, den Sie unbedingt zu Ihrem Satz an wichtigen Trader Tools hinzufügen sollten.

plus500

Kostenloses Demo-Konto

Bonus von 25€ Keine Einzahlung erforderlich!

Forex Broker
markets.com